Ein Tag im Leben eines COOs

Michael ist schon von Anfang an bei isento eCommerce solutions dabei. Heute erzählt er uns, wie sein Tag als COO bei uns aussieht.

Wie startet dein Tag?

Michael: Zuerst starte ich mit den aktuellen Mails und den Updates in Jira und Confluence zu unseren laufenden Projekten. Um 10 Uhr geht es dann auch schon weiter mit unserem Team Daily. Hier tauschen wir uns über den vergangenen und den aktuellen Tag aus und besprechen alle anliegenden Themen und Schwierigkeiten gemeinsam. So können wir im Team bereits Lösungen finden und lernen auch von uns gegenseitig viele neue Ansätze.

Was ist bei dir ein „typischer Arbeitstag“?

Michael: Das ist das Tolle an meinem Job, im Grunde gibt es keinen typischen Arbeitstag. Da unsere Kunden aus vielen unterschiedlichen Branchen kommen, gibt es hier immer wieder neue Anforderungen oder Wünsche, die die Arbeit mit dem Kunden jeden Tag aufs Neue spannend macht. Da fällt es leicht, mit Begeisterung dabei zu bleiben. Neben der Arbeit mit unseren Kunden gibt es auch immer wieder unterschiedliche interne Themen, die geklärt werden müssen. Aktuell suchen wir zum Beispiel neue Büroräume. Unsere Mitarbeiterzahl ist so schnell gestiegen, dass wir uns gerne auch räumlich vergrößern möchten.

Was an deinem Job begeistert dich am meisten?

Definitiv das Team und die Arbeitsatmosphäre! Bei uns wird das Teamgefühl bereichsübergreifend gelebt. Egal ob eine Präsentation bis morgen fertig werden muss oder die letzten Vorbereitungen für ein Event stattfinden – das Team hält immer zusammen und arbeitet gemeinsam an einem Ziel. Auch die Kommunikation im Team ist so wie man sie sich wünscht, jeder äußert seine Meinung und jede Meinung hat auch Gewicht. Beschlüsse werden in der Regel im Team gefällt, damit jeder auch das Gefühl hat ein Teil von etwas Größerem zu sein.

Was war für dich das spannendste Erlebnis bei uns?

Tatsächlich die Gründung und das Wachstum der Firma. Zu sehen, dass aus einer Idee Mitte 2017 dann am 15. März 2018 eine Firma wird, ist schon etwas Wunderbares. ? Im März 2018 haben wir mit Michael und mir begonnen (Anm. d. Redaktion: Um Verwirrung zu stiften, gibt es bei uns zwei Michaels). Jetzt, fast ein Jahr später, haben wir 13 Mitarbeiter und jeder einzelne dieser Mitarbeiter hat isento eCommerce solutions mit eigenen Ideen und Vorschlägen zu der Firma gemacht, welche sie heute ist. Das macht einen schon sehr stolz.

Wollt ihr noch weitere Teammitglieder von isento eCommerce solutions kennenlernen? Hier könnt ihr mehr über uns erfahren!