Gute Aussichten für den eCommerce-Markt

Wo steht der deutsche eCommerce-Markt? Wie shoppen die Deutschen online? Wir geben einen kleinen Überblick über den aktuellen Stand.

eCommerce auf dem Vormarsch  

Gute Nachrichten – laut einer Verbraucherbefragung des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) ist der Warenumsatz im eCommerce auch 2018 wieder zweistellig gewachsen. Mit einem Plus von 11,4 % auf 65,10 Mrd. Euro wird bereits jeder achte Euro im Einzelhandel durch eCommerce generiert.

Die Pure Player konnten ihre Umsätze sogar um 14 % steigern und auch die Multi-Channel-Händler haben um 12,9 % zugelegt. Nach wie vor sind jedoch die Onlinemarktplätze der größte Vertriebskanal im deutschen eCommerce-Markt mit einem Anteil von 47 %.

Die Top 5 Warengruppen gemessen am Wachstum sind Lebensmittel (+20,3 %), Elektronikartikel & Telekommunikation (+19,3 %), Computer/-zubehör (+18,8 %), Schmuck & Uhren (+15,8 %) sowie Tierbedarf (+14 %).

Und wie sieht es auf der Konsumentenseite aus?

Laut dem deutschen Digitalverband Bitkom kaufen mittlerweile 80 % der Deutschen online ein; rund 30 % schon mindestens einmal in der Woche. Die Top 5-Gründe hierfür sind die Unabhängigkeit von Öffnungszeiten (77 %), die Lieferung nach Hause (76 %), Zeitersparnis (67 %), größere Vielfalt bei Produkten (66 %) und Produkte, die es im stationären Handel nicht gibt (53 %). 

Mobile Commerce ist ebenfalls weiter auf dem Vormarsch. Rund 50 % bestellen bereits mit dem Smartphone, Tendenz weiter steigend. Neben dem Kauf werden Shops verstärkt auch als Informationsmedium genutzt. Kundenbewertungen, Preisvergleiche, Testberichte und Co. sind den Kunden wichtig für die Kaufentscheidung.    

Ausschlaggebend für die letztendliche Wahl des Shops sind dann vor allem der Preis (83 %), die Zahlungsmöglichkeiten (65 %) und eine versandkostenfreie Lieferung (62 %).

Zunehmend von Interesse sind alternative Zustellmöglichkeiten ohne Aufpreis. Fast jeder Zweite hat bereits die Möglichkeit genutzt, seine Lieferung zu einem Wunschtermin entgegen zu nehmen. Auch die Akzeptanz von Click & Collect – das Produkt online zu bestellen und in der Wunschfiliale abzuholen – ist mittlerweile gestiegen und wurde bereits von jedem Vierten genutzt.

eCommerce Markt: Prognose für 2019

Die Vorhersagen für 2019 sind weiterhin positiv. Der bevh erwartet einen weiteren Zuwachs um 10,5 %. Wir freuen uns auf ein spannendes eCommerce-Jahr 2019.

Quellen:
bevh: Interaktiver Handel in Deutschland, Januar 2019
Bitkom: Trends im E-Commerce – So shoppen die Deutschen 2019, Januar 2019
Bitkom: Warum die Deutschen online shoppen, Januar 2019
Bitkom: Welche der folgenden Zustellarten haben Sie bereits genutzt, bzw. würden Sie gerne nutzen?, Februar 2019