Alle packen mit an

Wir sind mal eben kurzerhand ans andere Ende der Stadt gezogen, wo wir uns zwischen reichlich Essensangeboten für die Mittagspause und guter Verkehrsanbindung bisher pudelwohl fühlen. Dazu kommt außerdem noch ein ganz besonderes Schmankerl: Unsere neue, 100qm-Dachterrasse! Ein weiterer Grund, sich bereits bei Herbstanfang auf den kommenden Sommer zu freuen. Dann werden wir gemütlich draußen sitzen und am Abend auch das ein oder andere Mal grillen.

Dadurch, dass bei unserem Umzug alle fleißig mit angepackt haben, ging alles gut von der Hand. Schnell waren die Tische, Stühle und Schränke auf die einzelnen Büros verteilt. Die darauffolgenden Tage haben wir noch etwas geräumt, umorganisiert und fleißig sauber gemacht. Insgesamt finden wir, dass das gemeinsame Anpacken durchaus auch den Teamgeist stärkt!

Auf gute Nachbarschaft

Auch unseren neuen Nachbarn sind wir gleich aufgefallen – wenn auch womöglich nicht ganz so positiv. Im Rahmen des Umzugs haben wir die Sprechanlage des Hauses entdeckt und so den ein oder anderen Kollegen zum „Schleppen helfen“ rufen wollen. Wer konnte denn schon ahnen, dass die Sprechanlage nicht nur für unseren Flur sondern für das komplette Gebäude gilt und so unsere Durchsage überall zu hören sein würde…

Immer etwas Neues

Sehr schnell ist im neuen Büro nun wieder der Alltag eingekehrt. Das bedeutet bei uns auch, dass man mal den ein oder anderen Schabernack ertragen muss. Bereits in den ersten Tagen wurden wieder Batterien aus Computermäusen entfernt oder lustige Zeichnungen auf Whiteboards angefertigt. Außerdem kann man dank der Größe des neuen Gebäudes auch gut mal den ein oder anderen Kollegen erschrecken. Aber all das ist wohl auch Teil unseres Team-Spirits und wir freuen uns über die freundschaftliche Atmosphäre, die zwischen den Kollegen herrscht.

Was wir leider nicht weiter fortführen werden ist unsere Treppensteiger-Challenge. Unser altes Büro war im 5. Stockwerk angesiedelt und dort etablierte sich die Treppensteiger-Liste, die an der Eingangstür aushing: Jeder, der tapfer zu Fuß bis nach oben ging, anstatt den Aufzug zu nehmen, durfte sich hier eintragen. Am Ende des Jahres wurde der Kollege mit den meisten Treppensteiger-Strichen dann mit einem kleinen Preis geehrt. Hier, im 2. Stock, verliert diese Challenge natürlich ihren Reiz. Aber wir werden uns etwas Neues einfallen lassen, womit wir den sportlichen Ehrgeiz der Kollegen wecken können.

Wir freuen uns, dass wir nun genügend Platz für neue Kollegen und neue Ideen haben. Auch ein paar Veranstaltungen haben wir und unsere Schwester isento GmbH in petto, die demnächst in unseren neuen Räumlichkeiten stattfinden werden. Als Erstes steht das Shopware Meetup am 15.10.2019 an. Wir werden natürlich davon berichten, also stay tuned!